bodden_header

Arbeitsschwerpunkte

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen unsere größten Arbeitsschwerpunkte vorstellen.

Neu dabei sind auch

  • Erstellung der neuen Ausstellung in der Darßer Arche
  • Mitarbeit bei der Neukonzeption der Darßer Arche
  • Mitarbeit bei der Erstellung einer neuen Ausstellung im Granitzhaus auf Rügen

MeeresBürger - Meer erleben, Meer schützen

52 Naturerlebniseinrichtungen an Nord- und Ostseeküste erwarten als MeeresBürger-Rathaus Ihren Besuch. Werden Sie MeeresBürger.

Jeder kann einen Beitrag leisten.
Mehr Menschen für die Bedeutung und Schutzbedürftigkeit der Meere sensibilisieren, das ist das Ziel des Meeresbürger-Projektes. Durch die Vermittlung von Wissen soll jeder Einzelne zum aktiven Handeln angeregt werden. Dazu zeigt das Projekt konkrete Wege, wie jeder seinen Beitrag zum Schutz der Meere leisten kann. Die Aufklärung über die Notwendigkeit von Meeresschutzgebieten ist ebenfalls von zentraler Bedeutung. Im Mittelpunkt stehen dabei die Nord- und Ostsee sowie die mit ihr verbundenen Fließgewässer.

52 Naturerlebniseinrichtungen zu einem Netzwerk verbunden
Naturerlebniseinrichtungen an der gesamten Nord- und Ostseeküste laden ein zu einem Eintauchen in die Welt der Meere. Ob mittels opulenter Ausstellung oder kleinen Infopunkt, ob durch geführte Exkursionen oder Vorträge - für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Selber MeeresBürger werden
In allen MeeresBürger-Rathäusern können Sie MeeresBürger werden. Füllen Sie dazu einfach das Antragsformular aus und erhalten Sie für sich oder die ganze Familie für eine Schutzgebühr von nur 2,50 €, den MeeresBürger-ReisePass und MeeresBürger-ReiseFührer. Gern können Sie das StarterSet auch auf unserer MeeresBürger-Website bestellen.

Hier auf der MeeresBürger-Website in die Meere eintauchen und mehr erfahren über das Projekt, die Möglichkeiten und die Meere.

Das Projekt ist ausgezeichnet als UN-Dekade-Projekt für nachhaltige Entwicklung 2010/2011.

Darßer Naturfilmfestival

Gespräch mit dem Filmemacher - im Anschluss an die meisten Naturfilme besteht die Möglichkeit seine Fragen zum Film zu stellen. | Foto: Arnt Löber

Das Darsser NaturfilmFestival präsentiert seit 2005 erstklassige deutsche Natur- und Umweltdokumentationen. In großer Bandbreite liefern sie spannende Einblicke in die Werkstatt der Natur. Sie erschließen auf faszinierende Weise noch unbekannte Lebensräume und beleuchten scheinbar bekannte Landschaften aus einer neuen Perspektive. 12 Fime wetteifern jeden Herbst um den Deutschen NaturfilmPreis, der von einer Jury vergeben wird. In einem bunten Spezial-Programm können die Zuschauer weitere Filme erleben. Viele Filmemachter, Redakteure und Vertreter von Sendern sind auf dem Festival anwesend und stehen meist im Anschluss an die Filme für Ihre Fragen zur Verfügung.
Im Rahmenprogramm kann man auf geführten Exkursionen in die Boddenlandschaft erkunden. 

Der Förderverein ist Veranstalter des Naturfilmfestivals. Organisiert und durchgeführt wird es von der Arche Natura gGmbH.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Darßer Naturfilmfestival.

Das besondere Nationalparkbuch

Der Verein hat im September 2015 das Buch "Magische Wildnis an der Ostsee" herausgegeben. Erschienen ist das Buch im Hinstorff-Verlag Rostock. 

Weitere Informationen zum Buch finden Sie hier.

Vereinsarbeit

Über die Projekte hinaus sind Geschäftstelle und Vorstand in folgenden Bereichen aktiv:

  • Umweltbildung
  • Naturerlebnisreisen
  • Mitgliederbetreuung und -Verwaltung
  • Einwerben von Fördermitteln und Spenengeldern
  • Kleinstprojekte der Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit
  • kritische Begleitung des Nationalparks
  • Organisation von Vereinsveranstaltungen
  • Projektbetreuung
  • Mitarbeit in diversen Gremien

Kleine Projekte

Über die großen Projekte hinaus gibt es auch Kleinstprojekte, die wir unterstützen oder durchführen. Hier einige Beispiele:

  • Informationsstände bei Veranstaltungen (z.B. Nationalpark-Tag)
  • Herausgabe des Mitgliederinformations-
    blatts "BoddenPost"
  • Erstellung Fördervereins-Flyer
  • Erweiterung der Arbeitsbibliothek

Projekte in Planung

Der Arbeitsplan des Vereins sieht u.a. noch folgende Projekte vor:

  • Konzept für den ehrenamtlichen Einsatz im Nationalpark

Gemeinsame Aktion

Ein Insektenhotel entstand am Infohaus in der Sundischen Wiese hinter Zingst. Dies war ein gemeinsames Projekt des Vereins mit der Umweltbildung des Nationalparkamtes. Der Bau wurde von Schülern der Region tatkräftig unterstützt.

Mitarbeit des Vereins

Über die Geschäftstelle arbeiten wir in folgenden Gremien aktiv mit:

  • AG Wald des BUND Bundesverbandes
  • AG Ostsee des BUND Bundesverbandes
  • AG Wald- und Wildtier-
    management (lokal)
  • Nationalpark-Kuraturium
  • Europarc Deutschland
  • AG NGOs bei Europarc Deutschland
  • AG Infozentren bei Europarc Deutschland

Mitgliedschaften des Vereins

Der Förderverein ist selber Mitglied in folgenden Organisationen:

 

Es bestehen darüber hinaus gegenseitige Mitgliedschaften bei:


Vereine, die darüber hinaus bei uns Mitglied sind:

Copyright 2012, Förderverein Nationalpark Boddenlandschaft. e.V.
Bliesenrader Weg 2, 18375 Wieck a. Darß Konzept, Design, Programmierung WERK3.de