bodden_header

Küstenputz im Nationalpark

Am 19. März 2016 fand im Nationalpark wieder ein Küstenputz statt. Über 80 ehrenamtliche Helfer sammelten in kleinen Teams am Weststrand und am Nordstrand von Prerow und Zingst. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Eine von vielen Gruppen. | Foto: K. Bärwald

Neuer großartiger Bildband über den Nationalpark ist da!

Das Buch zeigt ein Portrait einer Landschaft zwischen Ostsee und Bodden, zwischen Werden und Vergehen. 

Das Buch ist ab sofort im Buchhandel, oder direkt beim Verlag erhältlich. 

Mehr zum Buch erfahren Sie hier.


Naturerlebnisreisen des Vereins

Vom 17. bis 19. Oktober 2015 versammelten sich über 50 Mitglieder zur jährlichen Herbstreise des Vereins. Es ging nach Rügen und die Teilnehmer durchstreiften besonders schöne und interessante Bereiche Deutschlands größter Insel. 

Vom 12. bis 16. Oktober 2016 geht es in den noch jungen Nationalpark Schwarzwald. Hier informieren wir Sie rechtzeitig über das Programm. Allen Mitgliedern gehen mit der nächsten Post auch entsprechende Informationen zu.  

Neue Attraktion - Das "Haus am Kliff" in Barhöft

In Barhöft - dem nordöstlichsten Festlandspunkt Deutschlands - hat am 26.6.2015 eine neue Nationalpark-Ausstellung ihre Türen für die Besucher geöffnet. 

Der Förderverein war bei der Konzeption und Umsetzung der Ausstellung aktiv beteiligt. 

Hier gibt es weitere Informationen und Einblicke in die Ausstellung.

Aussichtsturm und Haus am Kliff in Barhöft | Foto: K. Bärwald

Jugend-NaturFilmCamp auf dem Darß

Zum 2. Mal fand auf dem Darß ein Jugend-NaturFilmCamp statt. Hier wurden junge Leute an die Themen Naturfilm und Nationalpark auf ganz besondere Weise herangeführt. Vom 25. bis 28. August gingen wieder 12 Kinder und Jugendliche auf Entdeckungsreise in den Nationalpark und produzierten tolle kleine Filme. 

Hier können Sie die Ergebnisse des Vorjahres anschauen. 

Die Teilnehmer des Vorjahres waren alle begeistert! | Foto: Filmbüro MV

"tagesaktuell" - Dramatische Ereignisse im Nationalpark

Nothafenplanung in Arbeit

Der neue Nothafen in Prerow, der den alten Nothafen am Darßer Ort u.a. als Anlaufstelle für den Seenotrettungskreuzer ablöst, soll 2020 in Betrieb genommen werden. 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier. 

Visualisierung: TINUS-Medien

Gemeinsam für den Nationalpark und seine Gäste

Nach der Auszeichnung durch das Nationalparkamt - die stolzen Nationalparkpartner vor dem Kick-In in Prerow. | Foto: NLP-Amt

Bei der Veranstaltung zum Saisonauftakt am 11.3.2014 in Prerow wurden drei neue Nationalpark-Partner ausgezeichnet. Damit sind es jetzt insgesamt 10 regionale Betriebe oder Vermieter, die sich als Partner haben zertifizieren lassen. 

Bei der Veranstaltung wurde an allen 10 Partner das Partnerschild übergeben, dass sie nun als nationalparkfreundliche Betriebe ausweist. 

➛ Wer alles dabei ist, lesen Sie hier

Im Einsatz für Frösche und Kröten

Besonders bedeutend ist hier das Vorkommen der seltenen Knoblauchkröte, die an der senkrechten Pupille gut erkennbar ist. | Foto: Annett Storm

Seit 1998 betreut der Förderverein den Froschaun zwischen Wustrow und Dierhagen. Die rund 400 m lange Barriere hindert die Frösche und Kröten beim überqueren der Straße auf dem Weg vom Überwinterungsplatz in den Dünen und Gärten hin zum Laichgewässer auf der anderen Seite der Straße.

In all den Jahren konnten insgesamt über 14.600 Tiere gerettet werden. Dies war allerdings nur möglich, weil es viele ehrenamtliche Helfer gibt, die den Zaunbau und die Sammlung der Tiere unterstützen. Die fallen auf dem Weg entlang des Zauns nämlich in Eimer. Damit die Tiere nicht leiden oder gar vertrocknen, werden die Eimer morgens und abends geleert. Das geht nur, wenn viele mit anpacken. So ist es für jeden Einzelnen nur ein fester Termin pro Woche. 

Ganz besonders für den Kreis Vorpommern-Rügen ist das große Knoblauchkröten-Vorkommen. Da die Tiere nicht nur einfach über die Straße getragen werden, sondern auch nach Arten getrennt erfasst und gezählt, wissen wir, dass es hier mindestens zwischen 300 und 800 Knoblauchkröten gibt. Das besondere Merkmal der Tiere ist eine senkrechte Pupille. 

Wer Interesse hat, die Frosch- und Kröten-Zaunaktion zu unterstützen, der sollte sich einfach in der Geschäftsstelle des Vereins melden. 

Darßer Naturfilmfestival

Das nächste Filmfestival findet vom 5. bis 9. Okt. 2016 statt. Wir informieren Sie rechtzeitig über das Programm.

Den Trailer und weitere Informationen finden Sie hier.

Vom 7. bis 11. Oktober 2015 wurden auf dem Darßer Naturfilmfestival wieder herausragende Natur- und Umweltfilmproduktionen gezeigt und der Deutsche Naturfilmpreis verliehen.

Weitere Informationen finden Sie hier

 

 

Ihre Spende für die neue Ausstellung

Helfen Sie uns, die Ausstellung in der Darßer Arche neu zu gestalten. Werden Sie mit Ihrer Spende Ausstellungs-Pate.

Hier erfahren Sie mehr dazu. 

Kontakt

Förderverein Nationalpark Boddenlandschaft e.V.
Geschäftstelle
Bliesenrader Weg 2
18375 Wieck a. Darß
fon: 038233 - 719271
verein@remove-this.bodden-nationalpark.de

Hier finden Sie weitere Informationen zum Verein.

Spendenkonto

Nummer: 537 000 380
BLZ: 150 505 00
Bank: Sparkasse Vorpommern

IBAN
DE56 1505 0500 0537 0003 80
BIC
NOLADE21GRW


Kontoinhaber: Förderverein
Nationalpark Boddenlandschaft


Hier erfahren Sie, wofür wir Ihre Spende brauchen

Broschüre stellt Nationalpark vor

Titelfoto:: Walter Ort

"Das silberne Fischbesteck" ist eine poetische Liebeserklärung an die Boddenlandschaft und die Nationalparkphilosophie. Unterhaltsam und faktenreich stellt die Broschüre die einzigartigen Geotope und Biotope sowie wesentliche Vertreter von Flora und Fauna vor. Auf 86 Seiten widmet sich das Heft den Mechanismen der Natur, ihren genialen Kreisläufen und ihrem Erfindungsreichtum. Es ist für eine Schutzgebühr von 4 € in den Nationalpark-Infopunkten, vielen Kurverwaltungen, manchen Hotels oder direkt beim Förderverein erhältlich.

Ergänzt werden die Naturschilderungen übrigens durch einen umfangreichen Serviceteil mit Beobachtungsmöglichkeiten, Erlebnisangeboten, Adressen und Ansprechpartner. 

Die aktuellen Service-Adressen finden Sie auch hier auf unserer Website

Das Entdeckerheft

Der ideale Urlaubsbegleiter für alle Kids zwischen 8 und 14 Jahren. Werdet Junior-Ranger auf Entdeckertour. 

Weitere Informationen zum Heft findet ihr hier

Kulinarisches Kino

Von der Serengeti insperiert von den Haferlandköchen gekocht. Die Vorspeise zum Kinofilm "SERENGETI" passte nicht nur farblich gut zum Thema. Das Menü begann mit: Bulgur-Petersilien-Salat mit Kräuterseitlingen und krosser Ente, herzhafte Maispfannkuchen mit Gartenkräutern und Frischkäse sowie Süßkartoffelschaum mit Erbsen-Minzcreme. | Foto: Annett Storm

Genuss und Natur stehen im Kulinarischen Kino im Fokus. Die Köche des Hotels Haferland präsentieren als Mitglied der Initiative ländlichfein kleine biologisch erzeugte Köstlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern.

Von Mai bis Oktober können Sie sich schon jetzt jeden 3. Donnerstag im Monat auf ein neues Kulinarisches Kino freuen. 

Hier finden Sie weitere Informationen

Copyright 2012, Förderverein Nationalpark Boddenlandschaft. e.V.
Bliesenrader Weg 2, 18375 Wieck a. Darß Konzept, Design, Programmierung WERK3.de